Wüsthof
Wüsthof

Menü Produktvergleich

Werdegang eines geschmiedeten Messers

Messer Produktion bei WÜSTHOF (Deutsch)

Ein aktueller Überblick (Januar 2014) über die Messer Produktion im Ed. Wüsthof Dreizackwerk: Von der Konstruktion über das Schmieden, die Qualtiätssicherung, das Härten, das Schleifen und Pliesten, Vor- und Feinabzug bis hin zur Verpackung und Lagerung.

Quality made in Germany / Solingen - Messer Produktion bei WÜSTHOF © Wüsthof

Mehr als 40 Arbeitsgänge braucht es bis aus einem hochwertigen aber unscheinbaren Stück Stahl ein perfekt geschmiedetes WÜSTHOF Messer entstanden ist. Hierfür sorgen unsere rund 300 Mitarbeiter mit ihrer Erfahrung und ihrem Engagement. Das garantiert Ihnen gleichbleibend hochwertige Produkte.

Hier listen wir Ihnen einmal die wichtigsten Produktionsstufen unserer geschmiedeten Messer auf:

1. Stahlplatinen auf Länge schneiden.
2. Präzisionschmieden.
3. Geschmiedete Rohlinge Abgraten (Kontur schneiden).
4. Rücken schleifen.
5. Härten bei 1.050 Grad und Anlassen bei 200 Grad.
6. Klinge beidseitig schleifen.
7. Klinge beidseitig Blaupliesten (heißt: Klingenoberfläche verdichten, Korrosionsschutz).
8. Klinge signieren (Ätzen).
9. Messer reinigen.
10. Griffmontage.
11. Messer ausmachen (angleichen der Heftschale am Stahlteil).
12. Messergriff scheuern/polieren.
13. Klingenrücken und Handschutz entgraten.
14. Messer „vorabziehen“ mit definierten Schneidwinkel, dann Wate feinziehen, siehe PEtec .
15. Messer komplett reinigen.
16. Endkontrolle inklusive Schneidtest mittels Schaumstoff.