Wüsthof
Wüsthof

Menü Produktvergleich

200 Jahre WÜSTHOF

Mit Weitblick, Innovationskraft und Pioniergeist:

Das Familienunternehmen ED. WÜSTHOF DREIZACKWERK KG hat Erfolgsgeschichte geschrieben.
Kaum ein anderes mittelständisches Unternehmen hat die Schneidwarenbranche so sehr geprägt und sich von einem kleinen Handwerksbetrieb zu einem erfolgreichen, international tätigen Unternehmen entwickelt.
Heute zählt WÜSTHOF zu den führenden deutschen Premiumherstellern. Als Messerspezialist bietet das 1814 gegründete Unternehmen ein überwältigendes Angebot von Schneidwerkzeugen an.
Alleine über 350 verschiedene Varianten geschmiedeter Messer mit dem Markenzeichen „Made in Germany/Solingen“ umfasst das aktuelle Verkaufssortiment.
Startschuss für das 200jährige Firmenjubiläum ist die internationale Konsumgütermesse „Ambiente 2014“, auf der die Jubiläums-Aktivitäten für den Fachhandel präsentiert werden.

Alles fing einmal in beschaulichen Verhältnissen an, als Johann Wilhelm Wüsthof die Firma Ed. Wüsthof 1814 in Solingen gründete.
Lag anfangs der Schwerpunkt noch in der Herstellung von Scheren sowie im Handel von Stahl- und Eisenwaren, entstand durch unternehmerisches Handeln und kluger Weitsicht der jeweiligen Generationen daraus im Laufe der Zeit ein bedeutender Messerhersteller.
In einer der modernsten Messerfertigungen der Welt entstehen heute am Stammsitz Solingen in über 40 Arbeitsgängen jährlich rund zwei Millionen geschmiedete Messer mit dem berühmten Dreizack-Logo.
Dieses markante Logo wurde bereits 1895 beim Kaiserlichen Patentamt in Berlin als Warenzeichen eingetragen und ziert bis heute alle WÜSTHOF Produkte.
Als Symbol für Design und Exklusivität ist es in nahezu allen Ländern gesetzlich geschützt.

Schon Mitte der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts hatte der damalige geschäftsführende Gesellschafter Wolfgang Wüsthof erkannt, wie wichtig eine rationelle Fertigung ist und somit auch der kostenintensive Standort Deutschland gehalten werden kann.
Durch die Kombination aus Automatisierung und handwerkliches Können entstehen heute die zahlreichen Messervarianten von höchster Perfektion und stets gleichbleibender Güte.
Jüngste technische Innovationen wie beispielsweise das einzigartige PEtec-Verfahren (Precision Edge Technology) oder die systematische Erweiterung des Messersortiments spiegeln die hohe Innovationskraft des Traditionsunternehmens wider.
Ob in Europa, in den USA, Asien oder Japan – die Marke WÜSTHOF genießt bei Hobby- wie Profiköchen weltweit ein hohes Renommee.
Durch eigene Vertriebsgesellschaften in den USA und Kanada sowie die langjährige Zusammenarbeit mit leistungsstarken Distributoren wuchs der Exportanteil auf über 80%. WÜSTHOF liefert heute in über 90 Länder, wobei USA der wichtigste Exportmarkt ist.

Weltweit beschäftigt die ED. WÜSTHOF DREIZACKWERK KG rund 400 Mitarbeiter, die meisten davon am Produktionsstandort Solingen.
Geleitet wird das Traditionsunternehmen in der siebten Generation von Harald Wüsthof.
„Die enge Verbundenheit zur Stadt, zu den Mitarbeitern und zum Fachhandel wird im Jubiläumsjahr bei den vielfältigsten Aktivitäten zum Ausdruck kommen“ wie Harald Wüsthof betont.
„Soviel sei an dieser Stelle schon einmal verraten, mit einem limitierten Jubiläums-Set werden wir die Brücke zwischen Tradition und Moderne schlagen und die Messerwelt überraschen“, so der geschäftsführende Gesellschafter.

Flankiert wird das 200jährige Firmenjubiläum von vielfältigen Marketingmaßnahmen. Ob Social Media, Printkampagne oder diverse Fachhandels-Aktivitäten – Geschäftspartner, Fachhändler und Profi- wie Hobbyköche dürfen sich auf ein spannendes Jahr 2014 freuen.