Wüsthof
Wüsthof

Menü Produktvergleich

Das Kochmesser

Das Kochmesser ist Ihr wichtigster Partner beim Kochen und Zubereiten.
Mit seiner typischen Klingenform ist es das am häufigsten verwendete Messer in der Küche.
Ein echtes Multitalent, mit dem Sie wiegen, hacken, schneiden, formen oder aufnehmen können.

Welche Bereiche der Klinge setzen Sie wofür am besten ein?

1. Der Mittelteil mit der leicht geschwungenen Klinge

  • Schneidet hartes und weiches Schneidgut.
  • Wiegen und Hacken – zum Beispiel Kräuter wie Lauch, Schnittlauch oder Petersilie.
  • Achtung: Hacken Sie keine dicken Knochen! Dafür ist die Klinge zu empfindlich. Nehmen Sie hierfür den Spezialisten - das Hackmesser .

2. Der vordere Teil mit der stabilen Spitze

  • Kann kleine Gemüsesorten wie Zwiebeln, Pilze oder Knoblauch zerkleinern.

3. Der stabile Klingenrücken

  • Zerhackt kleine Knochen. Für größere Knochen nehmen Sie den Spezialisten – das Hackmesser.
  • Zum Aufschlagen von Krustentieren.

4. Der hintere Teil der Schneide

  • Hiermit kann man optimal Kraft umsetzen.
  • Zerkleinert schwer zu schneidende Lebensmittel.

5. Das breite Klingenblatt

  • Zum Formen und Flachdrücken von Fleisch und anderen Lebensmitteln.
  • Zum Aufnehmen und Transportieren des Schnittguts.